CVJM Rentweinsdorf-Ebern e.V.

Die Vorstandschaft

cvjm_1b.JPG

 

Die neu gewählte Vorstandschaft von links nach rechts: Isabel Horn, Sonja Batz (Beisitzerinnen), Martin Lang (1. Vorsitzender), Gerd Bogendörfer (Schatzmeister), Gerhard Schmidt (2. Vorsitzender).

Es fehlen: Dieter Horn, Stefan Batz (Kassenprüfer)

 

Zufriedener Rückblick aufs Jubiläumsjahr

 

Mitgliederversammlung des CVJM Rentweinsdorf-Ebern

 

Rentweinsdorf – Ein gut besuchtes „JesusHouse“ im März, ein Jubiläums-Gottesdienst mit „vielen Weggefährten“ im Juni und eine „sehr gute Truppe“ beim Jungscharzeltlager im Sommer: Sichtlich zufrieden erinnerte Vorsitzender Martin Lang in der Mitgliederversammlung des CVJM Rentweinsdorf-Ebern am Freitag im CVJM-Haus an diese und andere Höhepunkte.

Das Jahr hatte für den Verein im Zeichen des 50-jährigen Bestehens gestanden – und eines neuen Projekts: Jugendsekretär Jeremy Vernon war beim Jugendgottesdienst „Colour and Faith“ Anfang Oktober in der Christuskirche eingeführt worden. Beim Tag der Vereine im September auf dem Eberner Marktplatz hat der CVJM Rentweinsdorf-Ebern Präsenz gezeigt. „Eine schöne Werbung für weitere Aktionen“, so der Vorsitzende. Der CUT-Kinoabend in Ebern hatte das Jubiläumsjahr abgerundet.

In seinen Rückblick baute Martin Lang den Werbeblock für 2018 ein. Der nächste „Colour and Faith“-Gottesdienst – die Reihe „hat sich in Ebern etabliert“, sagte Lang – steht bereits am Freitag, 20. April an, diesmal wieder im evangelischen Gemeindehaus in Ebern. Los geht‘s um 19 Uhr. Ebenso wie Jeremy Vernon ist wieder die Band „Infinite Grace“ vom CVJM Altenstein am Start. „Versuch‘s doch“ heißt die Devise. Bis zum Jungscharzeltlager dauert es noch ein paar Monate, die Anmeldung ist aber schon angelaufen: vom 28. Juli bis 4. August können Jungs von 9 bis 13 Jahren am „Haus auf dem Zeilberg“ eine abwechslungsreiche Woche erleben. Infos und Anmeldung bei Jeremy Vernon, Tel. 015751609440, E-Mail: vernon.cvjm@gmail.com

Die Maiwanderung des CVJM Altenstein – heuer geht es vom Baunachsee nach Brennhausen – und das Pfingsttreffen in Bobengrün sind auch feste Termine im Kalender des CVJM Rentweinsdorf-Ebern.

Doch auch wenn keine größere Veranstaltung ansteht, ist einiges geboten: Etwa Zehn Gruppen und Kreise treffen sich unter dem Dach des Vereins, wobei für den Teenagerkreis Ebern ein Neustart geplant ist, als Angebot für junge Leute nach der Konfirmation. Die Arbeit mit Konfirmanden und die Jungschararbeit gehören zu den Schwerpunkten von Jeremy Vernon. Die erste Zwischenbilanz von Martin Lang nach einem halben Jahr Projektstelle fiel positiv aus. Wobei Spenden zur Finanzierung nach wie vor willkommen sind.  

Die Zahl der eingeschriebenen Mitglieder im CVJM Rentweinsdorf-Ebern liegt bei 120 Jugendlichen und Erwachsenen – einschließlich des ehemaligen Jungscharlers Matthias Horn, den Martin Lang im Rahmen der Versammlung aufnahm. Zum Helfer ernannte er Stefan Batz, als Tätiges Mitglied (TM) steigt dessen Ehefrau Sonja wieder ein. Neu zu den TM stoßen Lukas Horn und Lena Lang.

Die Wahl zum Hauptausschuss brachte folgendes Ergebnis: Martin Lang bleibt Vorsitzender, Gerhard Schmidt sein Stellvertreter, Gerd Bogendörfer Schatzmeister. Beisitzer sind Isabel Horn und Sonja Batz. Die Kasse prüft Dieter Horn künftig zusammen mit Stefan Batz. „Die Wahl spiegelt das Vereinsleben wider“, lobte zweiter Bürgermeister Kurt Weißheimer als Vertreter der politischen Gemeinde: „da funktioniert es, da sind Leute, die dahinter stehen.“


Text & Foto: Beate Dahinten